Risiko- und Forderungsmanagement seit 1985 | Inkasso Inland | Inkasso Ausland

Deutsch  English



BID-Coburg.de

BID     Bürgel     Procash     Profaktura



Ein starker Partner



Mit ‘bayern’ getaggte Artikel

Verjährung von Forderungen droht zum 31.12.2016

Ein Großteil der Ansprüche aus Lieferungen und Leistungen unterliegen der dreijährigen Regelverjährungsfrist. Diese beginnt am Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist.
Neben Sonderregelungen für Verjährungsfristen im Kauf-, Miet- und Werkvertragsrecht gibt es wichtige Ausnahmen von der dreijährigen Regelverjährung im Handelsrecht.

Um die drohende Verjährung zu hemmen und auch bereits gedanklich abgeschriebene Forderungen dennoch zu realisieren, stehen wir gerne mit unserem gesamten Know-How im Forderungsmanagement sowie Inkasso zur Verfügung.

Die BID Unternehmensgruppe mit Sitz in Coburg, Oberfranken ist seit 1985 überaus erfolgreich im Forderungsmanagement als Inkassounternehmen tätig und bietet ein geschlossenes System zum Schutz vor Forderungsausfällen – u.a. in den Teilbereichen Inkasso national, Inkasso international sowie Bonitätsprüfungen / Wirtschaftsinformationen.

12 Auszubildende starten bei der BID Unternehmensgruppe ins Berufsleben

Coburg – Im Ausbildungsjahr 2016/2017 beginnen bei der BID Unternehmensgruppe 12 junge Menschen mit ihrer Ausbildung zum “Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement”.

azubis_2016

12 Auszubildende, die bei der BID Unternehmensgruppe ins Berufsleben starten, BID-Ausbildungsleiter Marco Groeger, Schulungsleiterin Marina Dienemann und die Ausbilderinnen Julia Dehler und Lisa Kalb.

Seit über 30 Jahren am Markt beschäftigt die BID Unternehmensgruppe mittlerweile über 200 Mitarbeiter. Die hohe Ausbildungsquote in jedem Ausbildungsjahr hat bereits eine lange Tradition. Denn die berufliche Ausbildung bleibt nach wie vor der größte Garant für den notwendigen Fachkräftenachwuchs und mithin für das Wachstum des Unternehmens.

Das innerbetriebliche Ausbildungssystem ermöglicht es den Auszubildenden, vom ersten Tag an die theoretischen Kenntnisse in der Praxis umzusetzen. Begleitet werden die Auszubildenden hierbei während ihrer gesamten Ausbildung von Frau Marina Dienemann als Leiterin der praktischen Ausbildung.

Auf Grund ihrer über 20-jährigen Betriebszugehörigkeit und Berufserfahrung kann Frau Dienemann auf ein sehr fundiertes Fachwissen, einen großen Erfahrungsschatz und ein hohes Maß an Sozialkompetenz zurückgreifen. Die Ausbildung ist für Marina Dienemann deshalb mehr als nur Lernen, “wir ebnen den persönlichen und individuellen Weg eines jeden einzelnen in ein erfolgreiches berufliches Leben in der BID Unternehmensgruppe”. Unterstützt wird Frau Dienemann von Julia Dehler und Lisa Kalb, zwei ehemaligen Auszubildenden der BID Unternehmensgruppe. Beide haben nach Abschluss ihrer Ausbildung und Übernahme ihr erworbenes Wissen durch ständige Fortbildung weiter vertieft und ausgebaut, so dass beide zwischenzeitlich auch Führungspositionen in der BID Unternehmensgruppe bekleiden. Dies ist weiterhin Beleg dafür, dass den Auszubildenden neben einem modernen und attraktiven Arbeitsplatz sehr gute berufliche Perspektiven geboten werden und somit der attraktive Wirtschaftsstandort Coburg gestärkt wird.

Verjährung von Forderungen droht zum 31.12.2015

Ein Großteil der Ansprüche aus Lieferungen und Leistungen unterliegen der dreijährigen Regelverjährungsfrist. Diese beginnt am Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist.
Neben Sonderregelungen für Verjährungsfristen im Kauf-, Miet- und Werkvertragsrecht gibt es wichtige Ausnahmen von der dreijährigen Regelverjährung im Handelsrecht.

Um die drohende Verjährung zu hemmen und auch bereits gedanklich abgeschriebene Forderungen dennoch zu realisieren, stehen wir gerne mit unserem gesamten Know-How im Forderungsmanagement sowie Inkasso zur Verfügung.

Die BID Unternehmensgruppe mit Sitz in Coburg, Oberfranken ist seit 1985 überaus erfolgreich im Forderungsmanagement als Inkassounternehmen tätig und bietet ein geschlossenes System zum Schutz vor Forderungsausfällen – u.a. in den Teilbereichen Inkasso national, Inkasso international sowie Bonitätsprüfungen / Wirtschaftsinformationen.

12 Auszubildende starten bei der BID Unternehmensgruppe ins Berufsleben

Coburg – Mit 12 Auszubildenden hat die BID Unternehmensgruppe an die hohe Ausbildungsquote der letzten Jahre angeknüpft.

azubis_2014

12 Auszubildende, die bei der BID Unternehmensgruppe ins Berufsleben starten, BID- Ausbildungsleiter Marco Groeger, Schulungsleiterin Marina Dienemann und Ausbilderin Julia Dehler.

Die erwartungsvollen jungen Leute starten mit der Berufsperspektive „Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement“ als Nachwuchskräfte der BID Unternehmensgruppe, die mithin über 200 Mitarbeiter zählt.

Das seit Jahren weiter entwickelte Ausbildungssystem ermöglicht es den Auszubildenden, vom ersten Tag an die theoretischen Kenntnisse in der Praxis umzusetzen. „Theorie und Praxis zu vereinen ist unser Anspruch an eine erfolgreichen Ausbildung“, so Ausbildungsleiter Marco Groeger. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die BID Unternehmensgruppe nicht nur ob einer Quote ausbildet, sondern ganz gezielt den eigenen Nachwuchs. Marina Dienemann als Schulungsleiterin kann auf Grund ihrer fast 20-jährigen Betriebszugehörigkeit und Berufserfahrung als Gruppenleiterin auf ein sehr fundiertes Wissen und einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Die Ausbildung ist für Marina Dienemann mehr als nur Lernen, „wir ebnen den persönlichen Weg eines jeden einzelnen in ein erfolgreiches berufliches Leben in der BID Unternehmensgruppe“. Diese bietet ihren Auszubildenden neben einem modernen und attraktiven Arbeitsplatz weiterhin sehr gute berufliche Perspektiven, und stärkt somit den attraktiven Wirtschaftsstandort Coburg.

Verjährung von Forderungen droht zum 31.12.2014

Ein Großteil der Ansprüche aus Lieferungen und Leistungen unterliegen der dreijährigen Regelverjährungsfrist. Diese beginnt am Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist.
Neben Sonderregelungen für Verjährungsfristen im Kauf-, Miet- und Werkvertragsrecht gibt es wichtige Ausnahmen von der dreijährigen Regelverjährung im Handelsrecht.

Um die drohende Verjährung zu hemmen und auch bereits gedanklich abgeschriebene Forderungen dennoch zu realisieren, stehen wir gerne mit unserem gesamten Know-How im Forderungsmanagement sowie Inkasso zur Verfügung.

Die BID Unternehmensgruppe mit Sitz in Coburg, Oberfranken ist seit 1985 überaus erfolgreich im Forderungsmanagement als Inkassounternehmen tätig und bietet ein geschlossenes System zum Schutz vor Forderungsausfällen – u.a. in den Teilbereichen Inkasso national, Inkasso international sowie Bonitätsprüfungen / Wirtschaftsinformationen.

So viele wie noch nie am Start

Es ist ein Rekord, der für sich spricht: Gleich 16 junge Leute stellen bei der BID-Gruppe die Weichen für die Zukunft.

azubis_2014

BID-Schulungsleiterin Marina Dienemann, Ausbildungsleiter Marco Groeger und 16 Auszubildende, die bei der BID Unternehmensgruppe ins Berufsleben starten.

Coburg – Mit 16 Auszubildenden hat die BID Unternehmensgruppe im September die bisher höchste Zahl an Berufsanfängern in ihrer Geschichte aufgenommen. 14 junge Leute starten mit der Berufsperspektive Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement, zwei arbeiten auf den Abschluss als Fachinformatiker in den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration hin.

Mit dem neuen Jahrgang etabliert die BID Unternehmensgruppe hausintern ein neues Ausbildungssystem. Parallel zu den Praxiseinsätzen, die laut Ausbildungsleiter Marco Groeger “vom ersten Tag an” stattfinden, absolvieren die Berufseinsteiger in den ersten acht Wochen ein neu konzipiertes Blockprogramm.

Die hauptsächlich von den geburtenschwachen Jahrgängen ausgelösten Rückgänge bei den Bewerberzahlen, spürt die BID Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben nicht. “Wir setzen auf Fähigkeiten unabhängig von der schulischen Qualifikation”, so Marco Groeger. Zusätzlich biete man geeigneten Kandidaten interessante Karrierechancen.

Verjährung von Forderungen droht zum 31.12.2013

Ein Großteil der Ansprüche aus Lieferungen und Leistungen unterliegen der dreijährigen Regelverjährungsfrist. Diese beginnt am Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist.
Neben Sonderregelungen für Verjährungsfristen im Kauf-, Miet- und Werkvertragsrecht gibt es wichtige Ausnahmen von der dreijährigen Regelverjährung im Handelsrecht.

Um die drohende Verjährung zu hemmen und auch bereits gedanklich abgeschriebene Forderungen dennoch zu realisieren, stehen wir gerne mit unserem gesamten Know-How im Forderungsmanagement sowie Inkasso zur Verfügung.

Die BID Unternehmensgruppe mit Sitz in Coburg, Oberfranken ist seit über 25 Jahren überaus erfolgreich im Forderungsmanagement als Inkassounternehmen tätig und bietet ein geschlossenes System zum Schutz vor Forderungsausfällen – u.a. in den Teilbereichen Inkasso national, Inkasso international sowie Bonitätsprüfungen / Wirtschaftsinformationen.

BID Unternehmensgruppe – Berufsausbildung aus Überzeugung

12 Auszubildende starten als künftige Bürokaufleute ins Berufsleben

azubis_2013

12 Auszubildende starteten bei der Coburger BID Unternehmensgruppe, Spezialistin für Risiko- und Forderungsmanagement, im September ins Berufsleben.

COBURG – 12 Auszubildende starteten bei der BID Unternehmensgruppe, Spezialistin für Risiko- und Forderungsmanagement, als künftige Bürokaufleute ins Berufsleben. “Wir bieten im Rahmen unserer Dienstleistungen langfristige Perspektiven in mehreren Fachgebieten”, begrüßte Marco Groeger, Leitung Personalwesen/Ausbildung, (im Bild rechts) die Neulinge, die sich parallel zu mehrwöchigen Schulungen bereits in den ersten Tagen selbstständig in Fachthemen aus dem Forderungsmanagement einarbeiten und simulierte Praxiseinsätze absolvieren. Die BID Unternehmensgruppe bietet mit derzeit rund 200 Beschäftigten ein Komplettsystem zum Risiko- und Forderungsmanagement an, vor allem Wirtschaftsauskünfte und Bonitätsprüfungen von Unternehmen und Privatpersonen, Anschriftenermittlungen, Factoring, Forderungskauf sowie Inkasso.

Mit einer ausgefeilten Strategie und Produktpalette hat es die BID Unternehmensgruppe unter die Top Ten der größten Dienstleister ihrer Art in Deutschland geschafft. Zum Unternehmensverbund gehören die BID Bayerischer Inkasso Dienst AG, Bürgel Coburg Heinz Bittermann e.K., ProCash Collection Services GmbH sowie Profaktura Auslandsinkasso GmbH.

BID Inhouse Schulung: Reform der Sachaufklärung und neues PfüB Formular

COBURG – Drei Monate nach Inkrafttreten des Gesetzes zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung schult die BID Unternehmensgruppe ihre Mitarbeiter erneut auf höchstem Niveau.

Wir berichteten bereits mit unseren News vom 22.02.2013 von der konkreten Umsetzung des Gesetzes zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung in der BID Unternehmensgruppe, welche maßgeblich von hauseigenen Juristen, Betriebswirten und IT-Spezialisten begleitet wurde.

Die Schulung der Mitarbeiter erfolgte bereits zur Einführung des Gesetzes zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung und fortwährend in der praktischen Umsetzung in Form des sich seit Jahren bewährenden Systems der Inhouse Schulungen. Um weiterhin einen regen Erfahrungsaustausch führen zu können und neue, zielführende Impulse zu erhalten, engagierte die BID Unternehmensgruppe die bundesweit renommierte Spezialistin Frau Dipl. Rechtspfl. (FH) Karin Scheungrab (KS-Seminare, Leipzig).

Frau Dipl. Rechtspfl. (FH) Karin Scheungrab bei der BID Inhouse Schulung

Frau Dipl. Rechtspfl. (FH) Karin Scheungrab bei der BID Inhouse Schulung

An zwei Tagen referierte Frau Dipl. Rechtspfl. (FH) Karin Scheungrab in der von den Mitarbeitern bereits seit Jahren sehr gelobten engagierten und kurzweiligen Art und Weise. Die Inhalte ihrer Vorträge waren durch vorherige Abstimmung zwischen unternehmensintern Zuständigen und Referentin konkret auf die Anwendung und Bedürfnisse in der BID Unternehmensgruppe zugeschnitten. Ein weiteres wichtiges Anliegen, welches mit dieser Inhouse Schulung verbunden war, nämlich der rege Austausch der praktischen Erfahrungen, wurde vollumfänglich erfüllt. Fazit bleibt die mit der Einführung und den neu geschaffenen Instrumenten, u.a. der Drittauskünfte, gewonnene neue Schnelligkeit und Flexibilität im Bereich der Zwangsvollstreckung – ganz im Sinne der BID Unternehmensgruppe und deren Auftraggeber.

Ein weiteres Schwerpunktthema der Inhouse Schulung war der Einsatz der neuen Formulare für den Antrag auf Erlass eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses. Auf Grund der hier leider noch sehr uneinheitlichen Handhabung durch die jeweiligen Amtsgerichte, Vollstreckungsgerichte, konnte aus dem reichhaltigen Erfahrungsschatz von Frau Scheungrab geschöpft werden, um so hinsichtlich dieses wichtigen Instrumentariums eine noch reibungslosere Ablaufabwicklung in der Zukunft zu gewährleisten.

Das Schulungskonzept der BID Unternehmensgruppe ist mehrstufig und dynamisch aufgebaut. Gegenstand der bereits vor einigen Jahren etablierten Inhouse Schulungen sind sowohl grundlegende Fähigkeiten im außergerichtlichen und gerichtlichen Inkasso als auch Detailkenntnisse, die aufgrund aktueller rechtlicher, gesellschaftlicher oder faktischer Entwicklungen die täglichen Abläufe beeinflussen und dementsprechend erforderlich werden.

Verjährung von Forderungen droht zum 31.12.2012

Ein Großteil der Ansprüche aus Lieferungen und Leistungen unterliegen der dreijährigen Regelverjährungsfrist. Diese beginnt am Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist.
Neben Sonderregelungen für Verjährungsfristen im Kauf-, Miet- und Werkvertragsrecht gibt es wichtige Ausnahmen von der dreijährigen Regelverjährung im Handelsrecht.

Um die drohende Verjährung zu hemmen und auch bereits gedanklich abgeschriebene Forderungen dennoch zu realisieren, stehen wir gerne mit unserem gesamten Know-How im Forderungsmanagement sowie Inkasso zur Verfügung.

Die BID Unternehmensgruppe mit Sitz in Coburg, Oberfranken ist seit über 25 Jahren überaus erfolgreich im Forderungsmanagement als Inkassounternehmen tätig und bietet ein geschlossenes System zum Schutz vor Forderungsausfällen – u.a. in den Teilbereichen Inkasso national, Inkasso international sowie Bonitätsprüfungen / Wirtschaftsinformationen.